Orientalischer Tanz




Den Raum mit Bewegung füllen, Freiheit spüren, mit beiden Füssen auf dem Boden stehen, strukturiert sein, an die Grenzen gehen, ausprobieren, auf den Körper hören, Energie tanken, bei sich sein, eigenen Mustern folgen, die Weiblichkeit geniessen, da sein.

                                        

Meine Leidenschaft für den Orientalischen Tanz wurde von Erika Böni Tanzschule Baladi geweckt, genährt und gepflegt. Wie gerne besuchte ich ihre Tanzstunden! Unter Frauen zu sein - sich schön kleiden und auch mal neue Farben an sich ausprobieren - seinen Körper den Rhythmen und Klängen folgen lassen - mit dem Schleier durch den Raum schweben - für sich oder miteinander tanzen - es ist einfach jedes Mal eine grosse Freude. Für mich ist die Zeit gekommen, diese Freude und meine Erfahrungen mit Frauen und Mädchen zu teilen.

Bereichern Sie ihren Anlass mit einem Orientalischen Tanz!

Gerne tanze ich an Ihrem Event und lasse das Publikum am traditionellen Orientalischen Tanz mit seinen Rhythmen und Klängen teilhaben. Je nach Wunsch kann ich die Zuschauer mit einfachen Bewegungen zum Mitmachen animieren. Eine Tanzeinlage dauert ca. 10 Minuten, für Veranstaltungen im grösseren Rahmen kann ich weitere Tänzerinnen anfragen. Preis nach Absprache.

 

Image

Aktuell

Onlinekurs

Sonntag, 31. Januar, 17:00 - 18:30 Uhr
Den Zoomlink erhälst du nach deiner Anmeldung an plume@gmx.ch oder per WhatsApp/Threema
Kosten Fr.20.-, Twint 079 317 17 56
IBAN CH26 8080 8005 1125 7912 1
Keine Vorkenntnisse nötig.

Weil tanzen so gut tut! :-)

Du brauchst: etwas Raum für Dich, bequeme Kleidung, eine weiche Unterlage für die Körperarbeit, ein Münztuch/Schal oder ähnliches, welches du dir beim Tanzen um deine Hüfte binden kannst. Und alles was du möchtest, damit du dich wohlfühlst (Duft, Kerzen, Wasser, gedämpftes Licht...)

Newsletter


Melde Dich für den Newsletter an und erhalte regelmässig kleine Tanzimpulse von mir! Ausserdem wirst Du über die aktuellen Onlinekurse per zoom informiert, wann die Kurse im Tanzraum wieder stattfinden dürfen und neue Workshops geplant sind. Schicke mir einfach eine Nachricht an plume@gmx.ch oder fülle das Kontaktformular ganz unten aus.

Im Zeichen von Corona

22.12.2020

Für mich war 2020 ein gutes Jahr. Viele wertvolle Erkenntnisse hätte ich ohne das aufgezwungene herauslöschen von Terminen aus meiner vollen Agenda nie erfahren können. Mir wurde nochmals richtig bewusst, wie wichtig es für mich ist, mir genügend Zeit für mich selbst zu nehmen. Nur so kann ich die volle Verantwortung für mich übernehmen. Wenn ich im Stress bin, habe ich keine Zeit um zu spüren, was ich gerade brauche. So ist es schnell passiert, dass ich die Schuld für meine Unzufriedenheit bei anderen Menschen suche. Ich freue mich von Herzen, für mein eigenes Wohlbefinden zu sorgen. Und je älter ich werde, desto besser kann ich das.

Was ich noch nicht so gut kann ist, so oft wie möglich im Moment zu sein. Es ist faszinierend und es eröffnen sich Welten, wenn man diese Achtsamkeit entwickelt. Es tönt so simpel, ist es in meinen Augen aber überhaupt nicht. Wie oft schweife ich mit meinen Gedanken ab oder lenke mich mit Serien (ich liebe Serien!), Musik oder anderen Medien ab. Es braucht Geduld und Ruhe, im Moment zu bleiben, birgt aber eine enorme Qualität in sich. Es hilft mir, mich mit meinem Leben verbunden zu fühlen und mich anzunehmen wie ich bin.

Im Orientalischen Tanz konnte ich dieses Jahr nur wenige Kurse durchführen und die letzten fanden auf kleinen «Inseln» statt. Jede Tänzerin hatte ihre Matte, die sie während der Stunde nicht verlassen durfte, und ja, auch das war machbar und machte Spass! Es ist erstaunlich, wie flexibel wir sind und es tut gut, Prioritäten zu setzen. Also lieber mit kleinem Spielraum tanzen als gar nicht.

Wenn die Tanzstunden ausfielen habe ich alleine getanzt, manchmal gefilmt (und wieder und wieder gefilmt, mal war ich nicht ganz auf dem Bild, dann zu laut, zu leise…;-)), gesungen oder auch mal gedichtet. Es war mir wichtig, meinen Tanz weiter zu pflegen und einige Male habe ich den Tänzerinnen kurze Inputs per WhatsApp geschickt. Ausserdem durfte ich eine zweite Tanzstunde für den Themenabend «Sinnlichkeit» vom Kurs «wild und frei» von Pia Sophie Mortimer über zoom durchführen (ihr schönes Feedback findet ihr unter meiner Rubrik plume's world). Das war ein riesen Geschenk und ich möchte mich gerne in Richtung Onlinekursen weiterentwickeln. Auch wenn man «nur» online verbunden ist, bin ich doch überrascht, wie spürbar jede einzelne Teilnehmerin ist. In der jetzigen Situation ist so vieles noch offen, deshalb ist es schwierig, die realen Tanzstunden zu planen. Ich werde hier später gerne über die off- und online Kurse informieren.

Ich lasse neugierig auf mich zukommen, was kommen mag!

Zum Schluss möchte ich etwas über meine erweiterte Rubrik «Lektüre» erzählen. Immer wieder erhalte ich zur richtigen Zeit passende Buchempfehlungen. Bei der neusten Entdeckung geht es um die Reise in ein neues Verständnis von Sex. Auch hier haben sich mir neue Welten eröffnet. Diana Richardson ist eine Expertin auf dem Gebiet der Sexualität, und wenn Neues entdeckt werden möchte, ist diese Lektüre eine grosse Bereicherung!

Kurse

 

Stundenplan 2020

Montagabend,
19:15  - 20:45

Eggstrasse 21, 9100 Herisau
Parkplätze vorhanden
Fr. 24.-/Lektion

Donnerstagabend, 19:00 – 20:15
TanzRaum Herisau, Mühlebühl 16A, 9100 Herisau
Bitte blaue Zone parkieren, keine Zufahrt zum TanzRaum
Fr. 20.-/Lektion

Du brauchst kein Abo zu lösen und kannst ganz individuell und je nach Bedarf an den Tanzstunden teilnehmen. Du bezahlst einfach die besuchten Tanzlektionen.


Einstieg jederzeit möglich, für eine Schnupperstunde bitte anmelden:
plume@gmx.ch, 079 317 17 56 





Video

2.11.2020
Hm, unterrichten und mit Maske tanzen? Pausieren? Online? Fragen, die ich mir immer wieder stelle...Bis ich weiss, was für mich stimmt, geniesse ich den Orientalischen Tanz alleine im Yogaraum. Mit den Gedanken bin ich natürlich immer wieder bei den Tänzerinnen und stelle mir vor, wie wir irgendwann wieder gemeinsam den Raum mit Energie füllen.


20.06.2019
Jaaa, die Qualität lässt zu wünschen übrig, und dass Monsieur I-Pad die Kameraführung höchstpersönlich durchgeführt hat, hilft auch nicht wirklich. Wenn ich jedoch weiterhin darauf warte, etwas professionelles zu drehen, geschieht gar nix. Drum: dass da. Einen Einblick in meinen persönlichen Orientalischen Tanz. Um zu zeigen, welcher Tanzstil euch, liebe Frauen, in meinem Kurs erwartet. Gegen den Schluss des Videos seht ihr, dass auch andere Tanzformen ihren Platz haben. Ich liebe diesen Tanz, ich liebe das Unterrichten!

plume's world

Kontakt

© 2020 edited by Firesoftware. All Rights Reserved. Designed By WebKomp