Orientalischer Tanz

Image

Den Raum mit Bewegung füllen, Freiheit spüren, mit beiden Füssen auf dem Boden stehen, strukturiert sein, an die Grenzen gehen, ausprobieren, auf den Körper hören, Energie tanken, bei sich sein, eigenen Mustern folgen, die Weiblichkeit geniessen, da sein.

                                        

Meine Leidenschaft für den Orientalischen Tanz wurde von Erika Böni Tanzschule Baladi geweckt, genährt und gepflegt. Wie gerne besuchte ich ihre Tanzstunden! Unter Frauen zu sein - sich schön kleiden und auch mal neue Farben an sich ausprobieren - seinen Körper den Rhythmen und Klängen folgen lassen - mit dem Schleier durch den Raum schweben - für sich oder miteinander tanzen - es ist einfach jedes Mal eine grosse Freude. Für mich ist die Zeit gekommen, diese Freude und meine Erfahrungen mit Frauen und Mädchen zu teilen.



Mädchen

 

Im Moment finden keine Kurse statt.

 

Frauen

Im Alltag schaffe ich es kaum, mir eine halbe Stunde für mich rauszunehmem, am Boden zu liegen und in meinen Körper zu kommen. Deshalb liebe ich das Unterrichten. Deshalb mag ich es, die Mattenarbeit anzuleiten. Ich habe dieses Zeitgefäss, diese Ruhe, dieses Ankommen bei mir, welches ich gleichzeitig den Tänzerinnen mitgeben kann und sie sich dabei nehmen können, was sie im Moment für sich brauchen.

 

Ich habe immer wieder Angst vor dem Kurs. Was, wenn ich nicht weiss, was ich tun soll? Wenn es den Frauen nicht gefällt? Der Orientalische Tanz ist für mich eine Herzenssache. Ich habe gelernt, meiner Intuition zu vertrauen. Ich weiss, dass ich Fehler machen werde. Ich weiss, dass jede Frau die eigene Verantwortung für sich trägt und sie weiss, was sie braucht. Es ist O.K., wenn jemand merkt, dass er bei mir nicht das Richtige bekommt und sich etwas anderes sucht. Ich bleibe bei mir und meinen Fähigkeiten. Ich bin authentisch und perfekt unperfekt. Diesen Raum schaffe ich für die Tänzerinnen. Du kannst authentisch sein, du bist perfekt, egal, was dich gerade beschäftigt und wie du dich fühlst. Ich helfe dir, deine Bewegungen so auszuführen, dass sie dich körperlich nicht belasten, dass du dich weiblich und sinnlich fühlst, dass du locker im Becken bist, dass du deine Füsse gut auf dem Boden spürst und aufgerichtet bist. Wenn du das möchtest.

 

Es würde mich freuen, mehr Tänzerinnen im Kurs zu haben. Wäre das was für dich? Gerne würde ich dich auf deinem tänzerischen Weg begleiten.

 

Eine Lektion von 1 1/4h kostet Fr.20.-.

 

Es hat noch einige Plätze frei am Montagmorgen, 9:15 – 10:30

Es hat noch viele Plätze frei am Donnerstagabend, 19:00 – 20:15

 

TanzRaum Herisau, Mühlebühl 16A, 9100 Herisau

 

Start nach den Herbstferien, KW 43

 

Herzliche Grüsse

Natalie




                      

Stundenplan Herisau: 

Montag          09:15 - 10:30  TanzRaum
                       19:15 - 20:45  Tanzsaal
Donnerstag   19:00 - 20:15  TanzRaum

Ferien vom    30.09.19 - 20.10.19
                       23.12.19 - 05.01.20

Weitere Infos siehe Flyer:

Image

  Link zum TanzRaum            

 

                                                               

 

 

Image

Aufführungen


Bereichern Sie ihren Anlass mit einem Orientalischen Tanz!

Gerne tanze ich an Ihrem Event und lasse das Publikum am traditionellen Orientalischen Tanz mit seinen Rhythmen und Klängen teilhaben. Je nach Wunsch kann ich die Zuschauer mit einfachen Bewegungen zum Mitmachen animieren. Eine Tanzeinlage dauert ca. 10 Minuten, für Veranstaltungen im grösseren Rahmen kann ich weitere Tänzerinnen anfragen.

 

Preis nach Absprache

Impressionen

Orientalischer Geburtstagstanz

09.08.2019
Eine Tanzfreundin hat mich engagiert, um mit ihr zusammen ihren Bruder und seine Frau mit einer orientalischen Tanzeinlage an der Geburtstagsparty zu überraschen. Schliesslich waren es auch die Beiden, die ihr vor 5 Jahren ihren ersten Münzgürtel geschenkt hatten...Es war unglaublich schön und die Stimmung genial! Danke!
Image

Generationen-Workshop

16.07.2019
Das war eine wunderschöne Privatstunde! Drei Generationen, die miteinander getanzt haben: Eine meiner Tänzerinnen, ihre Tochter, ihre Schwiegertochter und drei Enkelinnen im Alter von 5, 10 und 12 Jahren.
Nachdem wir uns schön gemacht haben mit Hüftschmuck, Rock, Münztuch und zum Teil mit einer mit Münzen geschmückten Kopfbedeckung ging es los mit Müslüm und seinem "Lass la Bambele". Wir haben uns von Kopf bis Fuss geschüttelt und gelockert, da sind unsere Münztücher schon wacker ins tönen gekommen. Wir haben einige Grundschritte gelernt, sind wie Königinnen durch den Saal gelaufen und haben den Schleier geschwungen, den Schmetterling geübt, haben zusammen und alleine getanzt, ausprobiert und gelacht. Der Tanzsaal an der Eggstrasse ist richtig belebt worden, wunderbar und herzlichen Dank an die Tänzerinnen!
Image

Video

20.06.2019
Jaaa, die Qualität lässt zu wünschen übrig, und dass Monsieur I-Pad die Kameraführung höchstpersönlich durchgeführt hat, hilft auch nicht wirklich. Wenn ich jedoch weiterhin darauf warte, etwas professionelles zu drehen, geschieht gar nix. Drum: dass da. Einen Einblick in meinen persönlichen Orientalischen Tanz. Um zu zeigen, welcher Tanzstil euch, liebe Frauen, in meinem Kurs erwartet. Gegen den Schluss des Videos seht ihr, dass auch andere Tanzformen ihren Platz haben. Ich liebe diesen Tanz, ich liebe das Unterrichten!

Buchtipps

Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann? von Ece Temelkuran

On the Road im Arabischen Frühling: Vier Frauen in einem alten weissen Mercedes, unterwegs von Tunis nach Beirut: Amira, Tänzerin und Aktivistin, Maryam, Wissenschaftlerin und fromme Muslima, und die Ich-Erzählerin, eine arbeitslose Journalistin. Und dann ist da noch Madame Lilla, eine geheimnisvolle alte Dame, die die Frauen auf diese Reise ins Ungewisse eingeladen hat. Eine Hymne an die Freundschaft, ein wilder Roadtrip und eine rasante Geschichte über weibliche Selbstbehauptung.
"Die mutigen Frauen, von denen ich erzähle, haben mir viel beigebracht über das Leben - in einer reinen Männerwelt geben sie nicht auf, fordern ihre Rechte ein." Ece Temelkuran
"Ece Temelkuran gebührt Applaus für dieses grossartige, magische Werk!" Turkish News
"Ece Temelkuran schreibt voller Energie und Leidenschaft." NRC Handelsblad (NL)

2014, Atlantik Verlag, ISBN-10: 3455600042, ISBN-13: 9783455600049

Image

Über mich

Meine Kindheit verbrachte ich umsäumt von Bergen, deren Abwesenheit mir Anfangs im Appenzellerland zu schaffen machte. Heute freue ich mich über mehr Sonne und bin nach all den Jahren, in denen ich nun in Herisau und Waldstatt wohnhaft war und immer noch bin, hier angekommen. Mit dem Glarnerland bin ich durch meine Familie und viele Erinnerungen noch sehr verbunden.

 

Unsere Kinder wachsen aus ihren Schuhen und werden immer selbstständiger. Die grösser werdende Freizeit habe ich genutzt, um den Orientalischen Tanz zu vertiefen, Gesangsunterricht zu nehmen und in einer Band zu singen und, um mich in verschiedenen Sparten der Freiwilligenarbeit zu engagieren (Kultur is Dorf, Kinderturnen, Mittagstisch). 2017 habe ich mich entschieden, den Lehrgang SIKJM Leseanimatorin zu absolvieren.

 

Die Homepage ist der Beginn einer weitereren Herausforderung, nämlich meine Leidenschaften, zu lesen, wie auch zu tanzen, zu teilen. Einerseits möchte ich meine Tätigkeit als Leseanimatorin ausweiten, andererseits möchte den Orientalischen Tanz unterrichten. Da ich vielseitig interessiert bin, freut es mich, in so abwechslungsreichen Bereichen zu wirken. Es werden neue Ziele dazu kommen, die Felder werden sich festigen und vielleicht ihre Richtungen ändern, aber dies ist der Anfang, auf den ich mich lange vorbereitet habe.

Ich bin gespannt und voller Energie und Enthusiasmus!

Natalie River, im Juli 2018
 

PS: plume ist das französische Wort für „Feder“, eine Tätowierung, die ich mir vor langer Zeit in Genf habe stechen lassen...

Image

Kontakt

© 2018 edited by Firesoftware. All Rights Reserved. Designed By WebKomp